Asiens Anleger verharren in Lauerstellung

  09 Auqust 2019    Gelesen: 228
  Asiens Anleger verharren in Lauerstellung

Der japanische Aktienindex Nikkei legt nach guten Vorgaben der New Yorker Wallstreetzu. Allerdings wird die Kauflaune durch einen Bericht über neue Volten im US-chinesischen Handelsstreit gebremst, wonach die USA die Erteilung von Lizenzen für den Netzwerkbauer Huawei verzögern nachdem China Agrarimporte aus den USA gestoppt hat.

Der Nikkei legte um 0,7 Prozent auf 20.745 Punkte zu. Der MSCI-Index für asiatische Aktien außerhalb Japans kam auf ein Plus von 1,1 Prozent mit 491 Zählern. Dagegen gab die chinesische Börse in Shanghai um 0,4 Prozent nach und sank auf 2784 Punkte.

In Japan zählte das Gas- und Ölunternehmen Inpex Corp mit einem Plus von 2,7 Prozent zu den Gewinnern, nachdem der Gewinn des Unternehmens im zweiten Quartal um 41 Prozent gestiegen war. Deutlich zulegen konnte die Kosmetik-Firma Shiseido mit 8,8 Prozent nach Berichten über wachsende Verkaufserfolge vor allem auf dem chinesischen Markt. Zu den Verlierern gehörte die Shinsei Bank mit einem Kursminus von über zehn Prozent nachdem der Investor JC Flowers & Co angekündigt hatte, Anteilsscheine der Bank im Wert von 700 Millionen Dollar zu verkaufen.

n-tv


Tags: