Frankreich und Deutschland lehnen „Libra“-Währung ab

  14 September 2019    Gelesen: 463
Frankreich und Deutschland lehnen „Libra“-Währung ab

Frankreich und Deutschland haben sich in einer gemeinsamen Erklärung gegen die von Facebook geplante Digital-Währung „Libra“ gewandt.

Bei dem Projekt würden Risiken nicht ausreichend berücksichtigt, betonten die Finanzminister Le Maire und Scholz in Helsinki. Kein privates Unternehmen könne Währungsmacht beanspruchen, die zur Souveränität der Nationen gehöre. Verbraucherschützer warnen schon seit längerem vor dem Facebook-Projekt, unter anderem weil dies Haftungsrisiken berge. Die Euro-Finanzminister wollten bei ihrem zweitägigen Treffen in Helsinki auch über die Kosten des Klimaschutzes beraten.


Tags: