Außenminister von Aserbaidschan und der Türkei treffen sich in Tiflis

  24 Dezember 2019    Gelesen: 611
  Außenminister von Aserbaidschan und der Türkei treffen sich in Tiflis

Aserbaidschans Außenminister Elmar Mammadyarov hat seinen türkischen Amtskollegen Mevlut Cavusoglu in Tiflis getroffen.

Die Seiten begrüßten die Entwicklung brüderlicher und strategischer Partnerschaftsbeziehungen zwischen den beiden Ländern. Die Minister betonten die Bedeutung der Zusammenarbeit auf der Grundlage der strategischen Partnerschaft, der guten Nachbarschaft, des gegenseitigen Respekts und des Vertrauens für die Förderung der regionalen und globalen Sicherheit und Stabilität.

Die Seiten tauschten sich über die bedeutenden Projekte aus, die unter Beteiligung beider Staaten durchgeführt wurden, und unterstrichen die Bedeutung der Eröffnung der europäischen Verbindung der Transanatolischen Erdgaspipeline (TANAP) als eines der Hauptsegmente des südlichen Gaskorridors und der Schlüsselelemente von die Energiesicherheit Europas in Ipsala, Provinz Edirne in der Türkei. Sie betonten auch, dass die auf Initiative und Beteiligung von Aserbaidschan, Georgien und der Türkei realisierte Baku-Tbilisi-Kars-Eisenbahn den wettbewerbsfähigen Transport zwischen Asien und Europa erleichtern würde.

Der Konflikt zwischen Armenien und Aserbaidschan wurde ausführlich diskutiert. Auf dem Treffen wurde auch auf die laufenden Prozesse im Nahen Osten und die Bedeutung der Politik beider Staaten für die Gewährleistung ihrer Sicherheit hingewiesen.

Die Seiten tauschten sich über die trilaterale Zusammenarbeit zwischen Aserbaidschan, Georgien und der Türkei, auch innerhalb anderer internationaler Organisationen, sowie regionale und globale Fragen von beiderseitigem Interesse aus.


Tags: