Gespräche zur Lösung der Regierungskrise in Thüringen gehen weiter

  19 Februar 2020    Gelesen: 1533
  Gespräche zur Lösung der Regierungskrise in Thüringen gehen weiter

Berlin (Reuters) - In Thüringen werden heute (Mittwoch) die Gespräche zur Lösung der Regierungskrise fortgesetzt.

Am Abend hatten sich Vertreter der CDU, Linken, der SPD und Grünen zu Diskussionen getroffen. "Es wurden weder inhaltliche noch zeitliche Festlegungen mit Blick auf mögliche Neuwahlen getroffen. Fortsetzung morgen", teilte die CDU-Fraktion im Landtag in der Nacht auf Twitter here mit. Die Linksfraktion beschrieb here die Gespräche als konstruktiv. "Am Freitag soll eine endgültige Entscheidung fallen." Eine Lösung der Krise zeichnete sich zunächst nicht ab.

Die CDU hatte am Dienstag den Vorschlag von Ex-Ministerpräsident Bodo Ramelow (Linke) abgelehnt, den Landtag rasch für Neuwahlen aufzulösen und die CDU-Politikerin Christine Lieberknecht zur Chefin einer Rumpfregierung für den Übergang zu wählen. Linke, SPD und Grüne pochen auf eine schnelle erneute Landtagswahl.


Tags: