Der Artikel stieß in Armenien auf Besorgnisin - VIDEO

  21 April 2020    Gelesen: 1042
  Der Artikel stieß in Armenien auf Besorgnisin   - VIDEO

Ein Artikel über die aserbaidschanisch-italienischen Beziehungen wurde auf Italienisch und Englisch auf der Website des Europäischen Rates für auswärtige Beziehungen veröffentlicht, einer der einflussreichsten Denkfabriken Europas. Der Artikel, verfasst von Carlo Frappi, einem Forscher am italienischen Institut für internationale politische Studien, erörtert die vor zwei Monaten zwischen Italien und Aserbaidschan unterzeichnete gemeinsame Erklärung zur strategischen Partnerschaft.

Der Artikel "Enge Beziehungen zum Bündnis: Italiens neue Herangehensweise an Aserbaidschan und der Berg-Karabach-Konflikt" bekräftigt die feste Position des offiziellen Roms zur territorialen Integrität Aserbaidschans.

Es wird angemerkt, dass es einen "qualitativen Sprung" in den bilateralen Beziehungen zwischen Rom und Baku gibt, unter Berufung auf den Staatsbesuch von Präsident Ilham Aliyev in Italien im Februar dieses Jahres.

Interessanterweise stieß der Artikel in Armenien auf Besorgnis. Esmira Jafarova, Mitglied des Zentrums für Analyse der internationalen Beziehungen, erklärte gegenüber ATV, dass Roms feste Position zu unserer territorialen Integrität eine weitere Niederlage für Armenien sei.

Der Politikwissenschaftler Fikret Sadigov fügte hinzu, dass die aserbaidschanisch-italienischen Beziehungen nach dem TAP-Projekt auf das höchste Niveau steigen werden.

In der Erklärung, die während des Staatsbesuchs von Präsident Ilham Aliyev in Italien im Februar dieses Jahres unterzeichnet wurde, wird betont, dass Italien und Aserbaidschan die territoriale Integrität, Souveränität und Unverletzlichkeit der Grenzen des jeweils anderen respektieren und unterstützen. Unterstützung für die Lösung wurde zum Ausdruck gebracht.


Tags: