Israelische Polizei erschießt unbewaffneten Palästinenser

  30 Mai 2020    Gelesen: 438
  Israelische Polizei erschießt unbewaffneten Palästinenser

Israelische Polizisten haben einen unbewaffneten Palästinenser in der Altstadt von Jerusalem erschossen. Der Vorfall hat sich Medienberichten zufolge am Samstag ereignet. Der Mann soll mehrere Aufforderungen zum Stehenbleiben missachtet haben. Daraufhin sollen Polizisten die Verfolgung aufgenommen und das Feuer eröffnet haben.

Nach Informationen des israelischen Armeerundfunks hatten die Polizisten angenommen, dass der Mann bewaffnet sei. Die Polizei leitete Ermittlungen ein. Das Opfer soll zwischen 30 und 40 Jahre alt gewesen sein.

Erst am Freitag hatten israelische Soldaten einen Palästinenser erschossen, der nach Angaben der Armee mit seinem Auto in eine Gruppe von Soldaten fahren wollte.

Israel hat 1967 im Sechstagekrieg unter anderem das Westjordanland und Ost-Jerusalem erobert. Die Palästinenser hingegen fordern diese Gebiete für einen eigenen Staat mit Ost-Jerusalem als Hauptstadt. Vor diesem Hintergrund kommt es immer wieder zu Auseinandersetzungen. 

sputniknews


Tags: