Protest gegen kanadischen Abgeordneten aus Berg-Karabach-Gemeinde

  02 Juni 2020    Gelesen: 438
  Protest gegen kanadischen Abgeordneten aus Berg-Karabach-Gemeinde

Der Leiter der aserbaidschanischen Gemeinschaft in der Region Berg-Karabach in Aserbaidschan, Abgeordneter Tural Ganjaliyev, kritisierte die Übermittlung eines "Glückwunschschreibens" des kanadischen Abgeordneten Rachel Harder an einen Vertreter des sogenannten armenischen Regimes in den besetzten Gebieten Aserbaidschans.

Ganjaliyev sagte, er habe auf der heutigen Sitzung der Milli Majlis ein Protestschreiben an die Mitglieder des kanadischen Parlaments geschickt.

Laut ihm ist Rachel Harders Assistentin eine kanadische Staatsbürgerin armenischer Herkunft: „Höchstwahrscheinlich hat dieser stellvertretende Abgeordnete Rachel Harder falsche Informationen geliefert. Es wäre gut, wenn der Stellvertreter dies nach Erhalt dieser Informationen klären würde. Er würde Maßnahmen ergreifen, nachdem er das Problem des Konflikts objektiv untersucht hatte. Kanada erkennt die territoriale Integrität Aserbaidschans an.

AFP.com


Tags: