Untersuchungen gegen Ex-Premier Philippe

  04 Juli 2020    Gelesen: 568
Untersuchungen gegen Ex-Premier Philippe

Nach dem Rücktritt der französischen Regierung sind gegen den bisherigen Ministerpräsidenten Philippe und zwei frühere Gesundheitsminister Untersuchungen im Zusammenhang mit der Corona-Krise eingeleitet worden.

Gegen die drei Politiker wurde unter anderem der Vorwurf der fahrlässigen Tötung und der unterlassenen Hilfeleistung erhoben. Mit etwa 30.000 Menschen, die an oder mit dem Virus verstorben sind, ist Frankreich besonders von der Pandemie betroffen. Der bisherige Ministerpräsident Philippe hatte sein Amt wegen des schlechten Abschneidens des Regierungslagers bei den Kommunalwahlen niedergelegt. Sein Nachfolger ist der konservative Politiker Castex, der bislang Bürgermeister der Gemeinde Prades in den Pyrenäen war.


Tags: