Verteidigungsministerium bestritt die Nachrichten über den Iran

  06 Juli 2020    Gelesen: 1289
 Verteidigungsministerium bestritt die Nachrichten über den Iran

Laut AzVision. az sei der von pro-armenischen Kräften verbreitete Bericht unbegründet und falsch. Solcher verbreitete Informationen soll die aserbaidschanisch-iranischen Beziehungen schädigen.

Diese Erklärung kam vom Verteidigungsministerium als Antwort auf eine Frage zur Nutzung des aserbaidschanischen Luftraums durch unbekannte Militärflugzeuge, die angeblich Luftangriffe auf den Iran gestartet und von der russischen Radarstation Container entdeckt wurden.

"Es ist klar, dass die Informationen, die verbreitet werden, um die guten Beziehungen zwischen den beiden Ländern zu schädigen, nichts anderes als Verleumdung sind. Wir geben an, dass keine Maßnahmen gegen die benachbarte Islamische Republik Iran aus dem Gebiet Aserbaidschans ergriffen wurden und nicht erneut ergriffen werden", heißt es in der Erklärung. notiert.


Tags: