"Wir unterstützen die territoriale Integrität Aserbaidschans" - ukrainischer Außenminister

  30 September 2020    Gelesen: 305
  "Wir unterstützen die territoriale Integrität Aserbaidschans"   - ukrainischer Außenminister

Die Ukraine unterstützt die territoriale Integrität Aserbaidschans und fordert die Parteien des bewaffneten Konflikts in Berg-Karabach auf, kein Blutvergießen zu verursachen.

Laut Vzglyad.az in Bezug auf strana.ua wurde dies von Außenminister Dmitry Kuleba während eines Online-Briefings am 30. September erklärt.

„Wir alle beobachten aufmerksam die Entwicklung dieser Ereignisse ... Ich hatte ein Telefongespräch mit dem aserbaidschanischen Außenminister (Jeyhun Bayramov - Hrsg.). Unsere Position ist sehr klar. Krieg ist immer Trauer, Opfer, Zerstörung, und es tut uns aufrichtig leid, dass diese Ereignisse jetzt im Kaukasus stattfinden ", sagte der Außenminister.

Ihm zufolge ist es jetzt notwendig, die Anstiftung zu "bereits sehr hohen Emotionen" zu verhindern.

"Einer der Eckpfeiler der ukrainischen Außenpolitik ist die Unterstützung der territorialen Integrität von Staaten. Wir haben die territoriale Integrität Aserbaidschans konsequent unterstützt, ebenso wie Aserbaidschan unsere territoriale Integrität innerhalb international anerkannter Grenzen unterstützt hat, und dieses Prinzip bleibt für uns absolut unverändert", sagte Kuleba.

Erinnern Sie sich daran, dass sich die ukrainische Seite während der Juli-Kämpfe in Tovuz für eine politische Lösung der Situation einsetzte, die auf der Achtung der Souveränität und der territorialen Integrität der Republik Aserbaidschan innerhalb ihrer international anerkannten Grenzen beruhte.

"Wir fordern die Konfliktparteien auf, alle Anstrengungen zu unternehmen, um die Situation zu deeskalieren und weiterhin nach Wegen zu suchen, um den Konflikt auf der Grundlage allgemein anerkannter Grundsätze und Normen des Völkerrechts sowie der 1993 verabschiedeten Resolutionen Nr. 822, 853, 874 und 884 des UN-Sicherheitsrates friedlich zu lösen." wurde betont.


Tags: