Armenische Vandalen feuerten auf die nach aserbaidschanischem Märtyrer benannte Schule

  23 Oktober 2020    Gelesen: 186
  Armenische Vandalen feuerten auf die nach aserbaidschanischem Märtyrer benannte Schule

Seit dem 27. September beschießen die armenischen Streitkräfte den terterischen Bezirk Aserbaidschans intensiv und beschädigten eine Reihe von Häusern, sozialen Einrichtungen, Schulen und Kindergärten. Einige zivile Einrichtungen wurden vollständig zerstört.

Infolge der barbarischen Handlungen Armeniens wurden 13 Sekundarschulen, 1 Musikschule, 1 Berufsschule und 3 Kindergärten in der Stadt Terter, in Siedlungen und Dörfern des Bezirks beschädigt.

AzVision.az präsentiert die Fotos, die in der nach dem Märtyrer Fagan Hamidov benannten Sekundarschule im Dorf Gapanli in der Region Terter aufgenommen wurden, auf die die Armenier geschossen haben.


Tags: