Ilham Aliyev: "Wir hätten Aghdam sowieso genommen"

  24 November 2020    Gelesen: 221
 Ilham Aliyev:  "Wir hätten Aghdam sowieso genommen"

Es ist zu früh, um alle Geheimnisse des Krieges preiszugeben. In Zukunft werden sehr interessante Themen auftauchen. Aber heute kann ich mit voller Zuversicht sagen, dass die Operation in Agdam geplant war. Wir würden Aghdam trotzdem nehmen. Aber es würde Verluste in großer Zahl geben. Nach der Befreiung von Schuscha und mehr als 70 Dörfern am 9. November wurde dem Feind der Rücken gebrochen, er ergab sich, hisste eine weiße Flagge, hielt sich an meine Bedingungen und gab seine Niederlage zu.

Die Erklärung kam vom Präsidenten Aserbaidschans, dem Oberbefehlshaber der Streitkräfte Ilham Aliyev, während seiner Rede vor der Aghdam-Moschee.

"Fast von den ersten Kriegstagen an sagte ich in meinen zahlreichen Interviews und Appellen an die Menschen, dass - all dies kann aufgehoben werden, alles dokumentiert ist - uns Geschichte geben. Ich sagte, Paschinyan, nicht Sie, Ihr Außenminister oder der Verteidigungsminister, die wegen dieser Niederlage entlassen wurden. Sie, Paschinyan, sollten uns Geschichte erzählen, uns erzählen, und ich habe es getan." - sagte das Staatsoberhaupt.


Tags: