Präsident Aliyev stellte den Heiligen Koran vor, den er aus Mekka in die Agdam-Moschee gebracht hatte

  24 November 2020    Gelesen: 202
  Präsident Aliyev stellte den Heiligen Koran vor, den er aus Mekka in die Agdam-Moschee gebracht hatte

Präsident Ilham Aliyev präsentierte den Heiligen Koran, den er aus Mekka in die Agdam-Moschee gebracht hatte, berichtet AzVision.az unter Berufung auf den Pressedienst des Präsidenten.

"Heute habe ich den Heiligen Koran vorgestellt, den ich aus Mekka in die Agdam-Moschee gebracht habe. Ich bin froh, Mekka viermal besucht zu haben. Einmal mit meinem verstorbenen Vater und dreimal als Präsident. Ich bin froh, dass ich mit meiner Familie im Heiligen Kaaba gebetet habe. Ich habe die gleichen Gefühle in meinem Herzen wie alle anderen. Mein erstes Gebet war für die Befreiung unseres Landes von der Besatzung. Ich bat Gott, mir die Kraft zu geben, unser Land von den Besatzern zu befreien, uns dieses Glück zu geben und in das Land unserer Vorfahren zurückzukehren.

Heute, vor der von Vandalen zerstörten Moschee, sage ich, dass ich ein glücklicher Mann bin. Ich danke Gott noch einmal, dass er meine Gebete erhört und mir diese Kraft gegeben hat. Wir erleben diese historischen Tage, nachdem wir alle unsere Kräfte mobilisiert haben. Dies sind wirklich historische Tage. Vielleicht gab es in der jahrhundertealten Geschichte Aserbaidschans noch nie so glorreiche und stolze Tage. Dies haben wir dank unserer Einheit und unserer Stärke erreicht. Niemand hat uns geholfen. Sie wollten uns nur behindern. Ich werde eines Tages ausführlich darüber sprechen ", sagte Präsident Ilham Aliyev.


Tags: