Beamter des Ministeriums - „KKW Metsamor ist eine globale Bedrohung“ 

  08 Juni 2021    Gelesen: 74
 Beamter des Ministeriums - „KKW Metsamor ist eine globale Bedrohung“ 

„Die derzeitige Technologie des Kernkraftwerks (AKW) in Metsamor, Armenien, ist dieselbe wie im Kraftwerk von Tschernobyl. Das KKW ist eine große Bedrohung nicht nur für die umliegenden Gebiete, sondern auch für die Region und den Nahen Osten“, sagte Rasim Sattarzade, Leiter der Abteilung Umweltpolitik des Ministeriums für Ökologie und natürliche Ressourcen, berichtet AzVision.az.

Sattarzade sagte, dass solche Kernkraftwerke mit minderwertigen Sicherheitssystemen eine große Bedrohung für die Gesundheit und die Umwelt der Menschen darstellen:

„Das Kernkraftwerk Metsamor ist seit 1976 in Betrieb. Es gibt zwei Arten von Gefahren: Nutzung alter Technik und seismisch aktive Standorte. Diese Objekte schaffen regionale und globale Bedrohungen. Das KKW ist 16 km von der Türkei, 60 km vom Iran, 120 km von Georgien und Aserbaidschan entfernt.

Diese Distanz ist im Hinblick auf die Wirkung des Kraftwerks kurz. Gemeinsam mit anderen regionalen Ländern erheben wir zu diesem Thema unsere Stimme auf internationaler Ebene. Die Europäische Kommission und andere internationale Organisationen geben an, dass die Schließung von Metsamor oberste Priorität hat.


Tags: