Ölpreis steigt im Rahmen der Korrektur

  23 Auqust 2021    Gelesen: 890
  Ölpreis steigt im Rahmen der Korrektur

Die Weltölpreise steigen korrigierend, nachdem sie letzte Woche um 7-9% gefallen sind, was laut Handelsdaten der stärkste seit Oktober war.

AzVision berichtet, dass der Preis für November-Futures für Rohöl der Sorte Brent um 1,84% auf 65,64 USD pro Barrel gestiegen ist, Oktober-Futures - um 1,8% auf 66,35 USD pro Barrel. September-Futures auf WTI verteuerten sich um 1,82% auf 63,24 USD.

Am Ölmarkt gibt es am Montag ein korrigierendes Wachstum von knapp 2% nach dem Rückgang in der Handelswoche zuvor um durchschnittlich 7-9%. Der Pessimismus der Anleger wurde durch die Befürchtungen einer wirtschaftlichen Erholung aufgrund der Ausbrüche des COVID-19-Delta-Stamms angeheizt.

Die Fundamentaldaten stützen weiterhin die starke Nachfrage, da ein Großteil der Welt die neueste Welle der COVID-19-Deltabelastung übersteht, sagten OANDA-Analysten, die vom Wall Street Journal zitiert wurden.

Darüber hinaus wird das "schwarze Gold" durch den schwachen Dollar gestützt, dessen Index (der Dollarkurs gegenüber dem Währungskorb von sechs Ländern - den wichtigsten Handelspartnern der Vereinigten Staaten) um 0,18% auf 93,33 Punkte gesunken ist.


Tags: