„Die Türkei war das erste Land, das diplomatische Beziehungen zu Aserbaidschan aufgenommen hat“ - Außenministerium

  14 Januar 2022    Gelesen: 147
  „Die Türkei war das erste Land, das diplomatische Beziehungen zu Aserbaidschan aufgenommen hat“   - Außenministerium

"Heute feiern wir den 30. Jahrestag der Wiederaufnahme der diplomatischen Beziehungen mit dem freundlichen und brüderlichen Aserbaidschan."

Die Erklärung kam vom türkischen Außenministerium anlässlich des 30. Jahrestages der Aufnahme diplomatischer Beziehungen zu Aserbaidschan.

"Aserbaidschan feierte am 29. Oktober 1991 den 68. Jahrestag unserer Republik und bekundete entschlossen seinen Willen, ein gleichberechtigtes Mitglied der internationalen Gemeinschaft zu werden, und gewährte uns an diesem Tag einen doppelten Feiertag. Die Türkei hat die Republik Aserbaidschan sofort anerkannt und die diplomatischen Beziehungen zwischen den beiden Ländern begannen mit der Unterzeichnung eines Protokolls über die Wiederherstellung der diplomatischen Beziehungen zwischen unseren Ländern. Die Türkei war das erste Land, das nach der Unabhängigkeitserklärung diplomatische Beziehungen zu Aserbaidschan aufgenommen hat."

Es wurde festgestellt, dass die Türkei in den vergangenen dreißig Jahren ihrem Freund und Bruder Aserbaidschan sowohl in guten als auch in schlechten Zeiten zur Seite gestanden hat. "Der Held zeigte dies noch einmal mit der großen Freude, die er empfand, nachdem die aserbaidschanische Armee ihr Land von der Besetzung durch den 44-tägigen Vaterländischen Krieg befreit hatte. Dieser Wille, der unsere Beziehungen geprägt hat, die mit der am 15. Juni 2021 unterzeichneten Shusha-Erklärung auf die Ebene des Bündnisses gehoben wurden, wird fortgesetzt. Heute gibt es eine viel stärkere Türkei und ein stärkeres Aserbaidschan als vor 30 Jahren, und die Brüderlichkeit und enge Zusammenarbeit zwischen den beiden Ländern ist zu einem großen Garanten für Frieden und Stabilität in den gemeinsamen Regionen geworden.

Anlässlich des 30. Jahrestages der Aufnahme unserer diplomatischen Beziehungen zu Aserbaidschan blicken wir zuversichtlich in die Zukunft und bekräftigen unseren Willen zur Zusammenarbeit für gemeinsamen Wohlstand und Entwicklung."


Tags:


Newsticker