Aserbaidschan bereitet sich darauf vor, die Doppelbesteuerung mit Portugal zu beseitigen - FOTO

  29 November 2022    Gelesen: 128
  Aserbaidschan bereitet sich darauf vor, die Doppelbesteuerung mit Portugal zu beseitigen   - FOTO

Die staatlichen Steuerbehörden des portugiesischen Wirtschaftsministeriums und des portugiesischen Finanzministeriums haben sich auf einige Bestimmungen des Abkommensentwurfs zur Beseitigung der Doppelbesteuerung und zur Verhinderung von Steuerhinterziehung in Bezug auf Einkünfte zwischen den beiden Ländern geeinigt.

Dies wurde von AzVision State Tax Service gemeldet.

Informationen zufolge fanden die Gespräche in der nächsten Phase der Verhandlungen über das Projekt in Lissabon, der Hauptstadt Portugals, statt.

Orkhan Musayev, Leiter der Abteilung für internationale Besteuerung und Steuerüberwachung des staatlichen Steuerdienstes, sprach über die Bedeutung des Übereinkommens. Er sagte, dass die Unterzeichnung des Übereinkommens für die Investoren beider Länder im Hinblick auf die Schaffung günstiger Geschäftsbedingungen, das steuerliche Umfeld, den gegenseitigen Informationsaustausch und die Eintreibung von Steuerschulden von großer Bedeutung sei.

Als Ergebnis der viertägigen Verhandlungen wurde eine Einigung über alle Bestimmungen des Abkommensentwurfs in Bezug auf die Besteuerung erzielt. Die Gespräche fanden unter Bedingungen des gegenseitigen Verständnisses statt, die Parteien vereinbarten, ihre Bemühungen zu verstärken, um in kurzer Zeit eine Einigung über die verbleibenden Fragen zu erzielen.

Im Rahmen des Besuchs fand auch ein Meinungsaustausch zum Thema „Verrechnungspreise“ mit Beamten der portugiesischen Steuer- und Zollbehörde statt. Ein Experte für Verrechnungspreise des Staatlichen Steuerdienstes nahm an der Sitzung im Videoformat teil. Während der Diskussionen wurden die besten Praktiken verschiedener Länder überprüft, und die Parteien vereinbarten, die Zusammenarbeit in diesem Bereich in Zukunft zu vertiefen.


Tags:


Newsticker