In den Vereinigten Staaten wurde das Landminenproblem Aserbaidschans diskutiert

  05 Dezember 2022    Gelesen: 363
  In den Vereinigten Staaten wurde das Landminenproblem Aserbaidschans diskutiert

Das Landminenproblem Aserbaidschans wurde beim „Festival der Friedensglocken“ in Napa Valley, USA, durch Vermittlung der Organisation „Roots of Peace“ diskutiert.

AzVision vom Standortbüro von Report informiert, dass sich das "Call for Peace Festival" dem Sammeln von Hilfsgeldern für die Minenräumung gefährlicher Gebiete, den Wiederaufbau und die Rehabilitation von Kriegsgebieten widmet.

Khazar Ibrahim, außerordentlicher und bevollmächtigter Botschafter Aserbaidschans in den USA, Ramil Azizov, Leiter der Abteilung für internationale Beziehungen, Bildung und Presse der Minenräumungsbehörde der Republik Aserbaidschan (ANAMA), und Umud Mirzayev, Präsident des Internationalen Eurasischen Pressefonds, Vorsitzender des der Öffentliche Rat unter ANAMA, nahm an Podiumsdiskussionen teil.


Tags:


Newsticker