Putin stimmte der neuen Zusammensetzung der Regierung zu

  15 Mai 2024    Gelesen: 565
  Putin stimmte der neuen Zusammensetzung der Regierung zu

Der russische Präsident Wladimir Putin hat neue Minister und stellvertretende Ministerpräsidenten ernannt.

AzVision berichtet, dass die entspechenden Erlasse des Staatsoberhauptes bereits veröffentlicht wurden.

Unter den Neubesetzungen erregte die Ernennung des Verteidigungsministers Andrey Belousov Aufmerksamkeit. Es sei darauf hingewiesen, dass der 65-jährige Belousov zu verschiedenen Zeiten als Assistent des Staatsoberhauptes Wladimir Putin in Wirtschaftsfragen, als Minister für wirtschaftliche Entwicklung der Russischen Föderation und als Direktor des Ministeriums für Wirtschaft und Finanzen tätig war die Regierung der Russischen Föderation und der Generaldirektor des Zentrums für makroökonomische Analyse und kurzfristige Prognosen. Vom 30. April bis 19. Mai 2020 fungierte Belousov als Leiter des Ministerkabinetts, während Mischustin wegen einer Coronavirus-Infektion ins Krankenhaus eingeliefert wurde.

Die russische Regierung wurde 2020 erstmals nach dem durch die Verfassungsänderung vorgesehenen neuen Verfahren gebildet. Alle Kandidaten wurden vom Parlament geprüft und genehmigt.

Im Allgemeinen besteht die Regierung aus dem Premierminister, seinen 10 Stellvertretern und 21 Ministern. Anzahl und Bezeichnung der Ministerien haben sich gegenüber der bisherigen Zusammensetzung nicht geändert. Fünf Minister berichten direkt an den Präsidenten: Sie sind die Leiter der Ministerien für Inneres, Auswärtiges, Verteidigung, Notsituationen und Justiz.

Es sei darauf hingewiesen, dass Wladimir Putin am 10. Mai Michail Mischustin zum Regierungschef ernannt hat. Der Premierminister hat dem Präsidenten bereits Vorschläge zur Struktur der föderalen Exekutivorgane vorgelegt.


Tags:


Newsticker