Zwischen Aserbaidschan und Indonesien wird der Visumpflicht aufgehoben

  30 Oktober 2015    Gelesen: 946
Zwischen Aserbaidschan und Indonesien wird der Visumpflicht aufgehoben
Ab 1 November dieses Jahres dürfen die aserbaidschanische Bürger visumfrei nach Indonesien einreisen.Wie Azvision.az mitteilt, darüber gab am Freitag die indonesische Botschaft in Baku bekannt.

Aserbaidschanische Bürger, die zum Zweck des Tourismus nach Indonesien fahren wollen, können sich im Land ohne Visum im Laufe eines Monats befinden.Visafreie Einreise wird sich nur für die Touristen ausbreiten.

Die Entscheidung über die Aufhebung des Visumpflichtes wurde für den Ausbau der Beziehungen im Bereich des Tourismus zwischen Aserbaidschan und Indonesien als auch für den Anstieg des Touristenstrom aus Aserbaidschan getroffen.

Neuen Regeln nach, wird den Stempel in Pässe der Touristen gestellt,die aus Aserbaidschan kommen.Danach können die Aserbaidschaner auf dem Territorien von Indonesien binnen 30 Tage befinden(ohne Recht der Verlängerung und die Veränderung des Aufenthaltsstatus).Die Gebühr wird dabei nicht erhoben werden.

Heute können die Touristen aus 75 Länder visumfrei nach Indonesien einreisen.

Tags:  


Newsticker