Harvey Weinstein steht kurz vor der Verhaftung

  25 Mai 2018    Gelesen: 826
Harvey Weinstein steht kurz vor der Verhaftung

Mehr als hundert Frauen beschuldigen den US-Filmproduzenten Harvey Weinstein des sexuellen Missbrauchs. Medienberichten zufolge steht seine Verhaftung kurz bevor. Am Freitag will er sich den Behörden stellen.

Der Ex-Hollywoodproduzent Harvey Weinstein steht kurz vor einer Verhaftung. Das berichtet unter anderem die New York Times. Weinstein wolle sich deshalb am Freitag den Behörden in New York stellen, berichtete die Zeitung "New York Daily News".


Gegen Weinstein wird seit Monaten wegen sexueller Belästigung in mehreren Fällen ermittelt. Die Anschuldigungen gegen ihn kamen zuerst im Herbst 2017 auf und traten die #MeToo-Debatte los, eine internationale Bewegung gegen Belästigung und Diskriminierung am Arbeitsplatz und in der Gesellschaft allgemein.

Auf eine Anfrage der Deutschen Presse-Agentur bei Weinsteins Sprecher gab es zunächst keine Reaktion. Der einst einflussreiche Filmproduzent hat Fehlverhalten eingeräumt, bisher aber Vorwürfe von nicht-einvernehmlichem Sex zurückgewiesen. Der 66-Jährige soll sich in Therapie befinden, seine Frau hat sich von ihm scheiden lassen.

Zuvor wurde bekannt, dass die Ermittlungen gegen Weinstein wegen mutmaßlicher sexueller Übergriffe in den USA auf Bundesebene ausgeweitet worden seien. Die Ermittler wollen unter anderem herausfinden, ob der 66-Jährige etwa Frauen dazu gebracht habe, über Staatsgrenzen hinweg zu reisen, um sie belästigen zu können, berichtete das "Wall Street Journal" am Mittwoch.

Ein solches Vorgehen Weinsteins würde demnach eine Anklage rechtfertigen. Laut "New York Times" wird auch untersucht, ob Weinstein gegen das Anti-Stalking-Gesetz verstoßen habe, etwa um Opfer einzuschüchtern.

Quelle : spiegel.de


Tags: