Finnland „schließt“ Innengrenzen wegen Putin-Trump-Gipfel – Regierung

  13 Juli 2018    Gelesen: 998
Finnland „schließt“ Innengrenzen wegen Putin-Trump-Gipfel – Regierung

Finnland führt aus Sicherheitsgründen zeitweilig Kontrollen an seinen Innengrenzen für das Treffen zwischen dem russischen Präsidenten Wladimir Putin und seinem amerikanischen Amtskollegen Donald Trump in Helsinki wieder ein. Die entsprechende Mitteilung wurde auf der Webseite der finnischen Regierung veröffentlicht.

„Die interne Grenzkontrolle startet am Freitag, 13. Juli um 12.00 Uhr und endet am Dienstag, 17. Juli um 12.00 Uhr“, heißt es auf der Homepage der finnischen Regierung.

Das Ziel dieser Maßnahmen sei, die Einhaltung der Gesetzgebung von nach Finnland einreisenden oder sich im Land aufhaltenden ausländischen Bürgern zu kontrollieren und potentiell gefährliche Personen zu identifizieren.

Besonders viel Aufmerksamkeit kommt demnach dem Flughafen Helsinki-Vantaa und den Häfen Helsinki und Turku zu. Alle Passagiere sollten für eine mögliche Grenzkontrolle und ein Monitoring der Immigration an den Innengrenzen bereit sein. Für die Wiederaufnahme der zeitweiligen Überprüfungen an den Innengrenzen sei der Grenzschutz verantwortlich.

Der Putin-Trump-Gipfel soll am 16. Juli in Helsinki stattfinden. Laut dem Kreml beabsichtigen die beiden Staatschefs, die Perspektiven der weiteren Entwicklung der bilateralen Beziehungen sowie aktuelle Fragen der internationalen Politik zu erörtern.

sputnik.de


Tags: