US-Satelliten registrieren Start iranischer ballistischer Rakete

  11 Auqust 2018    Gelesen: 704
US-Satelliten registrieren Start iranischer ballistischer Rakete

Der Iran hat erstmals seit mehr als einem Jahr eine ballistische Rakete getestet – als Zeichen des Ungehorsams gegenüber den USA, teilte der US-Fernsehsender Fox News mit.

Dies sei mehrere Monate nach der Aufkündigung des bedeutsamen Atom-Deals durch US-Präsident Donald Trump und nur wenige Tage vor der Wiederaufnahme der Sanktionen gegen den Iran durch die USA geschehen, so der Sender.

Nach Angaben von drei Beamten in der US-Administration sei der Raketenstart im Südosten des Iran, im Raum der Stadt Bandar-e-Jask, erfolgt und von US-amerikanischen Satelliten registriert worden. Die Rakete sei mehr als 100 Meilen (rund 160 Kilometer) weit geflogen und habe ein Testgelände in der iranischen Wüste erreicht.

Trump hatte am 8. Mai den Ausstieg der USA aus dem Nuklearabkommen mit dem Iran bekanntgegeben, das im Jahr 2015 von sechs internationalen Vermittlern (Russland, USA, Großbritannien, China, Frankreich und Deutschland) erzielt worden war. Der US-Präsident kündigte außerdem die Wiederaufnahme aller Sanktionen gegen den Iran an, darunter von „sekundären“ Sanktionen gegen Irans Geschäftspartner.

sputniknews


Tags: