Rund 200 russische Luftlandesoldaten in Ägypten eingetroffen

  15 Oktober 2018    Gelesen: 610
Rund 200 russische Luftlandesoldaten in Ägypten eingetroffen

Etwa 200 russische Fallschirmjäger sind am Sonntag nach Ägypten gekommen, um an der gemeinsamen Anti-Terror-Übung „Saschtschitniki druschby 2018“ (deutsch: „Verteidiger der Freundschaft“) teilzunehmen. Das teilte das russische Verteidigungsministerium mit.

Wie es heißt, haben die russischen Luft- und Landungskräfte vier Transportflugzeuge Il-76 für die Beförderung von 200 Luftlandesoldaten und zehn Militärfahrzeuge eingesetzt. Sie haben eine Strecke von mehr als 3.000 Kilometern zurückgelegt.

„Die aktive Phase der gemeinsamen russisch-ägyptischen Anti-Terror-Übung ‚Verteidiger der Freundschaft 2018‘ findet vom 24. bis 26. Oktober statt. An den Manövern sind mehrere Flugplätze, mehr als 15 Hubschrauber und Flugzeuge, zehn Kampffahrzeuge sowie mehr als 400 Soldaten beider Länder beteiligt“, heißt es.

Das Manöver „Verteidiger der Freundschaft 2018“ wird vom 13. bis 

sputniknews


Tags: