Oppositionskandidat gewinnt Wahl

  10 Januar 2019    Gelesen: 382
Oppositionskandidat gewinnt Wahl

In der Demokratischen Republik Kongo hat der oppositionelle Kandidat Tshisekedi die Präsidentschaftswahl gewonnen.

Nach offiziellen Angaben erhielt er knapp 39 Prozent der Stimmen. Der Bewerber der Regierungspartei und Wunschkandidat von Präsident Kabila, Shadary, wurde Dritter.

Das Ergebnis ist umstritten. Letzte Umfragen hatten einem anderen Oppositionskandidaten, dem Politiker Fayulu, die größten Chancen auf das Präsidentenamt eingeräumt. Er landete nun mit 34 Prozent auf Platz zwei. Fayulu bezeichnete das Ergebnis als manipuliert. Es sei ein Geschäft gemacht worden, um Tshisekedi zum Sieger zu erklären. 

Der Kongo ist eines der instabilsten Länder Afrikas. Seit dem Ende der belgischen Kolonialherrschaft 1960 gab es noch nie einen friedlichen Machtwechsel.

 

.deutschlandfunk


Tags: