Zahl der Ladestationen in Deutschland wächst nur langsam

  21 Januar 2019    Gelesen: 534
Zahl der Ladestationen in Deutschland wächst nur langsam

Die Zahl der Ladestationen für Elektro-Autos ist weiter gestiegen, bleibt aber weit hinter den Zielen der Großen Koalition zurück

Laut einer neuen Statistik des Bundesverbands der Energie- und Wasserwirtschaft (BDEW) wurde die Zahl der öffentlichen Ladestationen zwar seit Mitte 2018 um rund ein Fünftel, auf 16.000 Ladestationen erhöht. Das Ziel der Bundesregierung ist aber noch weit entfernt. Im Koalitionsvertrag schrieben CDU, CSU und SPD auf Seite 14 fest, dass es bis 2020 100.000 Ladestationen für Elektro-Autos geben soll. 

Unter den deutschen Großstädten hat Hamburg laut BDEW die meisten öffentlichen Ladestationen (834), dahinter kommen Berlin (779) und München (696), das im letzten Halbjahr mit mehr als 300 neuen aufgeholt hat. Schaut man auf die Bundesländer, liegen Bayern, Nordrhein-Westfalen und Baden-Württemberg vorn. Nachholbedarf gemessen an Ladestationen pro Einwohner gibt es der Statistik zufolge vor allem im Saarland, Sachsen-Anhalt, Brandenburg und Mecklenburg-Vorpommern. 

Berücksichtigt wurde Ladesäulen von Energieunternehmen, Parkplatzbetreibern, Supermärkten und Hotels, keine private Lademöglichkeiten.

 

deutschlandfunk


Tags: