Maas mahnt Geschlossenheit in der China-Politik an

  18 März 2019    Gelesen: 354
Maas mahnt Geschlossenheit in der China-Politik an

Außenminister Maas hat die anderen Mitgliedsländer der EU zu Geschlossenheit im Umgang mit China aufgerufen.

Um Interessen und Werte gegenüber der Volksrepublik vertreten zu können, sei es wichtig, die Beziehungen gemeinsam als Europäische Union zu organisieren, sagte der SPD-Politiker bei einem Außenministertreffen in Brüssel. Er warnte zudem vor Blauäugigkeit mit Blick auf Chinas Bestreben, sich an wichtigen Infrastrukturprojekten wie dem Ausbau des 5G-Mobilfunknetzes zu beteiligen. Man müsse natürlich sehen, dass Peking seine strategischen Interessen auch wirtschaftspolitisch vertrete, betonte Maas.

Die EU-Kommission hatte in der vergangenen Woche einen Zehn-Punkte-Plan vorgelegt, um die europäischen Interessen im Wettbewerb mit China zu stärken. Die Behörde schlägt zum Beispiel vor, die Vergabe öffentlicher Aufträge stärker an Arbeits- und Umweltstandards zu knüpfen.

 

.deutschlandfunk


Tags: