Aserbaidschan und China unterzeichnen Abkommen über technische Hilfe

  19 April 2019    Gelesen: 487
 Aserbaidschan und China unterzeichnen Abkommen über technische Hilfe

Im Kabinett der Minister ist ein Abkommen über die Zusammenarbeit im Bereich der technischen Hilfe (Grant-Zuschuss) zwischen der Republik Aserbaidschan und der Volksrepublik China unterzeichnet worden.

AZERTAC zufolge wurde die Vereinbarung vom stellvertretenden Premierminister von Aserbaidschan, Ali Ahmadov, und dem außerordentlichen und bevollmächtigten Botschafter der Volksrepublik China in Aserbaidschan, Wei Jinghua, unterschrieben.

Ali Ahmadov sprach die Entwicklung der aserbaidschanisch-chinesischen Zusammenarbeit an. Er sagte, dass im Rahmen gegenseitiger Besuche auf hoher Ebene ausführliche Diskussionen über die weitere Entwicklung dieser Zusammenarbeit geführt werden. China unterstützt ausdrücklich die territoriale Integrität Aserbaidschans und Aserbaidschan begrüßt "Ein-China-Politik". Aserbaidschan unterstützt sowie die Initiative des chinesischen Präsidenten “Ein Gürtel, eine Straße“ und ist aktiv an der Umsetzung dieses Projekts beteiligt.

Botschafter Wei Jinghua betonte, dass China und Aserbaidschan befreundete Länder und enge Partner seien. Der Diplomat erinnerte an den Staatsbesuch von Präsident Ilham Aliyev in China im Jahr 2015 und betonte die Bedeutung von Dokumenten, die von den Staatschefs der beiden Länder im Rahmen dieses Besuchs unterzeichnet wurden.


Tags: