Gewerkschaften setzen offenbar wieder auf Kurzarbeitsgeld

  22 April 2019    Gelesen: 279
Gewerkschaften setzen offenbar wieder auf Kurzarbeitsgeld

Die Gewerkschaften fordern offenbar eine neue Form des Kurzarbeitsgelds.

Mehrere Medien zitieren aus einem Strategiepapier des Deutschen Gewerkschaftsbundes, das bei Umbrüchen in einer Branche ein sogenanntes Transformations-Kurzarbeitsgeld empfiehlt. Dieses solle Kurzarbeit und Qualifizierung verknüpfen, heißt es darin. Ziel sei vor allem, Weiterbildung zu fördern. Die Bundesagentur für Arbeit solle sich an den Kosten dafür beteiligen.

Der Vorschlag ist den Angaben zufolge Teil eines Zehn-Punkte-Programms, mit dem der DGB auf den erwarteten Strukturwandel in zahlreichen Branchen reagieren will. Für diejenigen, deren Arbeitsplätze durch technologischen Wandel bedroht seien oder künftig wegfielen, solle es ein Recht auf Weiterbildung und berufliche Neuorientierung geben.


Tags: