Formel 1 GP von Aserbaidschan ist vorbei

  29 April 2019    Gelesen: 605
 Formel 1 GP von Aserbaidschan ist vorbei

Der Formel 1 GP von Aserbaidschan ist vorbei. Staatspräsident Ilham Aliyev und First Lady Mehriban Aliyeva schauten ebenfalls beim Rennen zu, wie AZERTAC berichtete.

Der Mercedes-Pilot Valtteri Bottas hat vor seinem Teamkollegen Lewis Hamilton den Großen Preis von Aserbaidschan gewonnen. Es war der zweite Saisonsieg des Finnen, der damit in der WM-Wertung wieder die Führung vor Hamilton übernimmt. Der Brite landete in Baku auf dem zweiten Platz.

Die Ferrari-Piloten warten dagegen auch nach dem vierten Grand Prix des Jahres weiter auf einen Erfolg. Für Sebastian Vettel reichte es erneut nur zum dritten Platz. Charles Leclerc fuhr nach seinem Unfall im Qualifying vom achten Startplatz auf Rang fünf vor. Max Verstappen wurde im Red Bull Vierter.

Dann fand die Preisverleihung statt.

Zuerst wurden die Nationalhymnen von Finnland und Deutschland zu Ehren des Siegerpiloten- und Teams intoniert.

Der GP-Pokal wurde Valtteri Bottas von Präsident Ilham Aliyev überreicht.

Der Staatschef überreichte einem Mercedes-Teamvertreter den Pokal der Konstrukteure.

Der aserbaidschanische Jugend- und Sportminister, Azad Rahimov, übereichte dem Gewinner des zweiten Platzes, Lewis Hamilton, den Pokal. Dem Ferrari-Piloten, dem Gewinner des dritten Platzes, Sebastian Vettel, wurde der Pokal vom Präsidenten des aserbaidschanischen Automobilverbandes Anar Alakbarov präsentiert.


Tags: