Eurovision Song Contest 2019: Deutschland schmiert im Finale gewaltig ab – Niederlande gewinnt

  19 Mai 2019    Gelesen: 375
  Eurovision Song Contest 2019: Deutschland schmiert im Finale gewaltig ab – Niederlande gewinnt

Der Eurovision Song Contest 2019 ist gelaufen – gewonnen hat der Favorit aus den Niederlanden. Für Deutschland war der Contest mal wieder eine Enttäuschung, wie bereits vor zwei, drei und vier Jahren.

Deutschland ist beim Eurovision Song Contest mal wieder weit hinten gelandet.

Das Duo S!sters setzte nun mit einem drittletzten Platz auf Rang 24 die deutsche Misserfolgsserie fort, die nur im letzten Jahr kurz von Michael Schulte unterbrochen wurde, der den vierten Platz belegte.

Die Niederlande gewannen zum fünften Mal in der Geschichte des Wettbewerbs - nach 1957, 1959, 1969 und 1975.

Die Liebeskummerballade „Arcade” des 25-jährigen Interpreten Duncan Laurence traf voll den Geschmack der TV-Zuschauer.

„Wir sind stolz auf Duncan Laurence, der Europa mit musikalischer Klasse erobert hat, den Niederlanden zum ersten Mal seit 44 Jahren den Gewinn beschert hat und das Songfestival im kommenden Jahr in die Niederlande holt!”, zitiert die dpa König Willem-Alexander und Königin Máxima.

Auf Platz zwei kam am Ende Italien, auf Rang drei Russland, Platz vier erreichte die Schweiz mit Luca Hänni, der 2012 die RTL-Show „Deutschland sucht den Superstar” gewonnen hatte.

Der Eurovision Song Contest fand im israelischen Tel Aviv statt, weil die Sängerin Netta Barzilai im vergangenen Jahr mit ihrem Song „Toy” gesiegt hatte.

Besonders schade war für deutsche Fans die Tatsache, dass Deutschland von den europaweiten Zuschauern null Punkte bekommen hat, als einziges Land bei diesem Wettbewerb.

Das tat auch der Moderatorin Bar Refaeli beim Vorlesen leid: „I'm sorry”.

Beim Jurydurchlauf waren nur 32 Punkte zusammengekommen.

Zum Vergleich: Sieger Niederlande hatte am Ende 492 Punkte.

Die Jury-Punkte aus Deutschland gab zum fünften Mal Barbara Schöneberger bekannt. Sie war live von der ESC-Party auf der Hamburger Reeperbahn zugeschaltet.

sputniknews


Tags: