Aserbaidschanisch-Britisches Energieforum in London

  23 Mai 2019    Gelesen: 1604
 Aserbaidschanisch-Britisches Energieforum in London

Am 22. Mai fand in London das aserbaidschanisch-britische Energieforum im Rahmen der dritten Sitzung der Gemeinsamen Regierungskommission für wirtschaftliche Zusammenarbeit zwischen der Regierung der Republik Aserbaidschan und der Regierung des Vereinigten Königreichs Großbritannien und Nordirland statt, berichtet AzVision.

Das Forum, das von der britischen Handelsbeauftragten für Aserbaidschan, Baronesse Emma Nicholson und dem aserbaidschanischen Energieminister Parviz Shahbazov geleitet wurde, konzentrierte sich auf die Diskussionen über die Entwicklung des Öl- und Gassektors, neue Möglichkeiten der Zusammenarbeit im Energiebereich sowie Maßnahmen im Bereich erneuerbare Energien und Energieeffizienz in Aserbaidschan.

Parviz Shahbazov sprach auf dem Forum über die Bedeutung der Energiezusammenarbeit und gemeinsamer Projekte der beiden Länder. Er sagte, die Energiepartnerschaft mit dem Vereinigten Königreich beschränke sich nicht nur darauf, mehr als 25 Milliarden US-Dollar in den Öl- und Gassektor Aserbaidschans zu investieren: "Erfolgreiche Zusammenarbeit im Energiesektor spielt eine wichtige Rolle in der Anerkennung Aserbaidschans als zuverlässiger Energieversorger auf den internationalen Märkten und als Garant für Energiesicherheit in vielen Ländern. "

Der Minister schätzte die Rolle von BP bei der Umsetzung der Energiestrategie von Aserbaidschan sehr. "Dank der durchdachten Energiepolitik des Präsidenten von Aserbaidschan, Ilham Aliyev, und der für beide Seiten vorteilhaften Energiepolitik mit BP stellen wir die Energiekarte der Welt neu zusammen. Neue Projekte werden die Fortsetzung dieser Zusammenarbeit bis zur Mitte des Jahrhunderts sicherstellen ", fügte Parviz Shahbazov hinzu.


Tags: