Saudi-Arabien: Luftverteidigung schießt Drohne von Huthi-Rebellen ab

  27 Mai 2019    Gelesen: 699
Saudi-Arabien: Luftverteidigung schießt Drohne von Huthi-Rebellen ab

Die saudische Luftabwehr hat eine mit Sprengstoff beladene Drohne abgeschossen, die den Huthi-Rebellen der schiitischen Bewegung „Ansar Allah“ gehört haben soll. Dies teilt die saudische Nachrichtenagentur SPA unter Berufung auf Oberst Turki Al-Malki, den Sprecher der von Saudi-Arabien angeführten Koalition im Jemen, mit.

„Die Kräfte der Royal Saudi Air Defense Forces (RSADF) haben eine feindliche Drohne mit Sprengstoff abgeschossen, die von den vom Iran unterstützen Huthi-Rebellen in Richtung König Abdullah-Airport in Jazan abgefeuert wurde“, heißt es in der Mitteilung.

Der Flughafen werde täglich von Tausenden Menschen genutzt, so Al-Malki. Ihm zufolge werden die Huthi-Rebellen für solche Aktionen „einen hohen Preis zahlen“.

Der Konflikt zwischen den Huthi-Rebellen der schiitischen Bewegung „Ansar Allah" und der Regierung von Jemen dauert seit 2014 an. Die von Saudi-Arabien geführte Militärkoalition der arabischen Länder, die die Regierung unterstützt, hat sich in den Konflikt eingemischt und führt regelmäßig Luftangriffe auf die von den Huthi-Rebellen eroberten Gebiete aus.

sputniknews


Tags: