UN-Forum für öffentliche Dienste in Baku setzt fort - FOTOS

  25 Juni 2019    Gelesen: 857
UN-Forum für öffentliche Dienste in Baku setzt fort -  FOTOS

Das Büro der Vereinten Nationen für öffentliche Dienste und soziale Innovationen unter dem Präsidenten der Republik Aserbaidschan, das gemeinsam von den Vereinten Nationen in Baku gehalten wird, wird fortgesetzt.

Am zweiten Tag des Forums fanden Podiumsdiskussionen statt, berichtet Azvision.

Es sei darauf hingewiesen, dass das Forum jedes Jahr am Vorabend des 23. Juni, dem Tag des Allgemeinen Dienstes der Vereinten Nationen, ab 2003 stattfindet. Ziel des Forums ist es, die öffentliche Verwaltung, fortgeschrittene Modelle für die Erbringung öffentlicher Dienstleistungen, Innovationen und relevante Themen in diesem Bereich sowie den Austausch bewährter Verfahren in diesem Bereich zu erörtern.

Das diesjährige Forum, an dem mehr als 500 Delegierte aus mehr als 190 Ländern der Welt teilnehmen, wird vom stellvertretenden Generalsekretär der Vereinten Nationen, Liu Zhenmin, sowie den Ministern für öffentliche Verwaltung und öffentliche Dienste verschiedener Länder, lokaler Behörden, Hochschulen und führender Persönlichkeiten des Privatsektors besucht .

Die wichtigsten Faktoren, die zur Abhaltung des Forums in der Republik Aserbaidschan beigetragen haben, sind Erfolge im Bereich der öffentlichen Dienste in Aserbaidschan, die erfolgreiche Tätigkeit des ASAN-Dienstes und die Verleihung des UN-Preises für den staatlichen Dienst im Jahr 2015.

 


Tags: