Israel schränkt Stromversorgung ein

  23 September 2019    Gelesen: 473
Israel schränkt Stromversorgung ein

Israel schränkt die Stromversorgung des Westjordanlands ein.

Der staatliche israelische Energiekonzern IEC erklärte, das Palästinensergebiet werde von heute an teilweise nicht mehr mit Elektrizität versorgt. Er begründete dies mit ausstehenden Schulden der Palästinenser von umgerechnet rund 438 Millionen Euro.

Die palästinensische Autonomiebehörde kritisierte die Ankündigung. Es handele um eine klare Erpressung im Streit um die Bezahlung der Stromlieferungen. Das Gesundheitsministerium in Ramallah warnte davor, dass Stromsperrungen unter anderem den Betrieb von Krankenhäusern gefährden könnten.

Zwischen Israel und den Palästinensern gibt es immer wieder Streit um die Energierechnungen. Israel hat schon mehrmals den Strom für das Westjordanland und den Gazastreifen gekappt.

deutschlandfunk


Tags: