Leipzig feiert 30 Jahre „Wir sind das Volk“

  09 Oktober 2019    Gelesen: 400
  Leipzig feiert 30 Jahre „Wir sind das Volk“

Die Stadt Leipzig erinnert heute in zahlreichen Veranstaltungen an die Großdemonstration vor 30 Jahren.

Dort hatten am 9. Oktober 1989 mit dem Ruf „Wir sind das Volk“ rund 70.000 Menschen für Freiheit und Demokratie demonstriert. Die gewaltfreien Proteste gelten als Durchbruch für die friedliche Revolution in der DDR. Einen Monat später fiel die Berliner Mauer.

Unter anderem ist ein Festakt im Leipziger Gewandhaus geplant, bei dem Bundespräsident Steinmeier die Geschehnisse in einer Rede würdigen will. Am späteren Nachmittag findet dann das traditionelle Friedensgebet in der Nikolaikirche statt. Von der Kirche im Herzen der Stadt gingen die Demonstrationen 1989 aus.

deutschlandfunk


Tags: