Deutscher Tornado-Einsatz über Syrien geht unverändert weiter – Verteidigungsministerium

  14 Oktober 2019    Gelesen: 428
Deutscher Tornado-Einsatz über Syrien geht unverändert weiter – Verteidigungsministerium

Der Einsatz deutscher Tornado-Aufklärer über Syrien geht nach dem Beginn der türkischen Militärintervention weiter. Die deutschen Jets seien auch vorher schon deutlich von den nun umkämpften Gebieten in Nordsyrien entfernt geflogen, hieß es am Montag aus dem Verteidigungsministerium.

Die Luftwaffe liefert aus Syrien Aufklärungsergebnisse für den Kampf gegen die Terrormiliz "Islamischer Staat"* (IS).

Deutschland ist Teil der internationalen Anti-IS-Koalition. Ein sogenannter Red-Card-Holder soll nach früheren Angaben sicherstellen, dass Aufträge das deutsche Mandat nicht überschreiten ("rote Karte"). So soll auch verhindert werden, dass das türkische Militär beispielsweise Aufnahmen und Information über kurdischen Stellungen bekommt.

Die deutschen Tornados starten von Jordanien aus. Ein "Luftraummanagement" soll verhindern, dass sich die über Syrien eingesetzten Maschinen verschiedener Staaten in die Quere kommen.

*Terrororganisation, in Russland verboten

sputniknews


Tags: