Feuer-Test des Rettungssystems von Crew Dragon abgeschlossen – SpaceX

  14 November 2019    Gelesen: 530
Feuer-Test des Rettungssystems von Crew Dragon abgeschlossen – SpaceX

Das amerikanische Unternehmen SpaceX hat einen statischen Feuer-Test des Kapsel-Rettungssystems des neuesten bemannten Raumschiffes Crew Dragon erfolgreich durchgeführt. Die Firma schrieb darüber auf Twitter.

„Vollständiger statischer Feuer-Test des Rettungssystems von Crew Dragon abgeschlossen – SpaceX- und Nasa-Teams überprüfen nun die Testdaten und arbeiten an einer Demonstration dieser Funktionen von Crew Dragon während des Fluges, “ schrieb das Unternehmen auf seinem Twitter-Account am Mittwoch und veröffentlichte ein Foto von der Raumkapsel mit den arbeitenden SuperDraco-Raketentriebwerken.

 

Im April war es bei einem ähnlichen statischen Feuer-Test zu einer Notsituation bei den Raketentriebwerken gekommen. Den Berichten zufolge kam es zu einer Explosion, die durch den Ausfall der Rückschlagarmatur im Heliumsystem der Schiffsantriebseinheit verursacht wurde.

Nach dem Unfall habe das Unternehmen das Schiffssystem modifiziert, indem es die Rückschlagarmatur mit Berstscheiben ersetzte, um zu verhindern, dass das Oxidationsmittel in das Verstärkungssystem eindringt.

Erster bemannter Start Anfang 2020 erwartet
Laut dem Portal Spaceflight Now, ist der Teststart der Crew Dragon-Raumkapsel zur Demonstration des Rettungssystems im Fall eines Notstarts für Dezember geplant. Der bemannte Start der Raumkapsel, der ursprünglich für das Jahr 2019 geplant war, sei demzufolge voraussichtlich in der ersten Jahreshälfte des Jahres 2020 zu erwarten.

Im Jahr 2011 wurde das Raumfahrttransportsystem „Space Shuttle“ außer Betrieb genommen. Seitdem wurden die Raumfahrer nur mithilfe der Sojus-Raketen zur ISS-Raumstation befördert.

Um das bemannte Programm wieder aufzunehmen, bauen nun die Privatunternehmen SpaceX und Boeing im Rahmen eines Vertrags mit der Nasa bemannte Raumfahrzeuge. Im März hatte SpaceX den ersten unbemannten Testflug der Crew Dragon zur ISS durchgeführt. Anfang November testete Boeing das Notfallrettungssystem des Starliner-Raumschiffs in einem Testflug und plant, es am 17. Dezember im unbemannten Modus zur ISS zu schicken.

sputniknews


Tags: