Steuereinnahmen von Bund und Ländern stiegen im Oktober um 2,3 Prozent

  21 November 2019    Gelesen: 662
Steuereinnahmen von Bund und Ländern stiegen im Oktober um 2,3 Prozent

Berlin (Reuters) - Die Steuereinnahmen von Bund und Ländern sind im Oktober um 2,3 Prozent gestiegen.

Sie kletterten auf 49,8 Milliarden Euro, wie aus dem aktuellen Monatsbericht des Finanzministeriums hervorgeht, der am Donnerstag veröffentlicht wird. In den ersten zehn Monaten 2019 zusammen lag das Plus damit bei 3,0 Prozent. Das Aufkommen von Bund und Ländern summierte sich auf 589,4 Milliarden Euro. Der Zuwachs bei den Ländern war deutlich größer als beim Bund.

Bundesfinanzminister Olaf Scholz hatte nach der jüngsten Steuerschätzung gesagt, Deutschland sei gewappnet für eine mögliche Krise. “Wir haben durch die soliden Finanzgrundlagen all die Kraft, die notwendig ist, um gegenzuhalten.” Die deutsche Wirtschaft war zuletzt nur knapp an einer Rezession vorbeigeschrammt.


Tags: