VdK warnt vor Verschiebung der Grundrente

  29 Januar 2020    Gelesen: 367
VdK warnt vor Verschiebung der Grundrente

Der Sozialverband VdK warnt davor, die für Anfang nächsten Jahres geplante Einführung der Grundrente zu verschieben.

Dies würde dazu führen, dass noch mehr Menschen von der Politik frustriert wären, sagte VdK-Präsidentin Bentele der „Neuen Osnabrücker Zeitung“. Ängste vor Altersarmut und sozialem Abstieg nähmen zu.

Der Parlamentarische Geschäftsführer der SPD-Bundestagsfraktion, Schneider, bekräftigte, am geplanten Einführungstermin, dem 1. Januar 2021, festhalten zu wollen. Die CDU sei immer schnell bei der Subvention von Unternehmen oder Erben, sagte er im Deutschlandfunk. Wenn es aber darum gehe, armen Menschen ein besseres Leben zu ermöglichen, sei sie nicht ganz so schnell. Aus der CDU gibt es Forderungen für eine Verschiebung, weil unter anderem ein schlüssiges Finanzierungskonzept für die Grundrente fehle.

deutschlandfunk


Tags: