Keine Entscheidung über Finanzrahmen in Sicht

  21 Februar 2020    Gelesen: 399
Keine Entscheidung über Finanzrahmen in Sicht

Auf dem Sondergipfel zum nächsten Sieben-Jahres-Haushalt der Europäischen Union dauern die Verhandlungen an.

Ratspräsident Michel führt seit dem Abend in Brüssel Einzelgespräche mit den 27 Staats- und Regierungschefs. Der Streit über den Finanzrahmen von 2021 bis 2027 in Höhe von rund einer Billion Euro dauert seit zwei Jahren an und hat sich durch den EU-Austritt Großbritanniens verschärft. Die Regierungschefs Österreichs, der Niederlande, Schwedens und Dänemarks pochen darauf, dass die Staaten auch künftig nicht mehr als ein Prozent ihrer jeweiligen Wirtschaftsleistung einzahlen. Ratspräsident Michel hatte 1,07 Prozent vorgeschlagen.

deutschlandfunk


Tags: