Nach Vapiano stellt auch Steakhaus-Kette Maredo Insolvenzantrag

  24 März 2020    Gelesen: 289
Nach Vapiano stellt auch Steakhaus-Kette Maredo Insolvenzantrag

Nach der Restaurantkette Vapiano hat auch die Steakhaus-Kette Maredo einen Insolvenzantrag gestellt.

Der Antrag sei beim Amtsgericht Düsseldorf eingegangen, teilte die Anwaltskanzlei Noerr mit. Aufgrund der Auswirkungen der Corona-Krise und der stark zurückgegangenen Umsätze sei der Schritt unausweichlich gewesen, heißt es. Am 18. März hätten die Restaurants geschlossen werden müsse, sämtliche Einnahmen seien damit weggefallen. Betroffen sind den Angaben zufolge etwa 950 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Das Unternehmen strebe weiterhin eine Sanierung an, betonte die Kanzlei.

Zuvor hatte die Corona-Krise die ohnehin angeschlagene Restaurantkette Vapiano in die Insolvenz getrieben. Das Unternehmen richtete einen „dringenden Appell an die Bundesregierung zur schnellen Umsetzung der wirtschaftlichen Hilfen in der Covid-19-Krise“. Damit hoffe der Vorstand, den innerhalb einer Frist von drei Wochen gebotenen Insolvenzantrag doch noch abwenden zu können.

deutschlanfunk


Tags: