Robert Koch-Institut veröffentlicht neue Zahlen

  01 April 2020    Gelesen: 421
Robert Koch-Institut veröffentlicht neue Zahlen

Die Zahl der bestätigten Corona-Infektionen in Deutschland ist auf knapp 67.400 gestiegen. Nach Angaben des Robert Koch-Instituts handelt es sich im Vergleich zu den gestern veröffentlichten Daten um eine Zunahme von rund 5.400 Fällen.

Weiter hieß es, insgesamt seien bislang 732 Menschen – und damit 149 mehr als zuletzt – infolge einer Ansteckung mit dem Virus gestorben.

Bundeskanzlerin Merkel und die Ministerpräsidenten der Länder wollen am Nachmittag eine Zwischenbilanz der Maßnahmen im Kampf gegen die Pandemie ziehen. In der Telefonkonferenz soll die Entwicklung bei den Neuinfektionen in Deutschland bewertet werden. Unter anderem geht es um die Frage, ob die seit zehn Tagen geltenden Kontaktbeschränkungen bundesweit verlängert werden. Diese waren bislang auf zwei Wochen befristet. In den Beratungen soll es zudem darum gehen, inwieweit eine Smartphone-App eingesetzt werden könnte, um die Kontakte von Infizierten nachzuverfolgen. Dagegen gibt es Kritik aus Datenschutzgründen.


Tags: