Faschistische Solidarität : Wer ist der Europaabgeordnete, der dem neuen "Führer" des kriminellen Regimes  gratuliert?  - Datei

  20 April 2020    Gelesen: 2210
    Faschistische Solidarität  : Wer ist der Europaabgeordnete, der dem neuen "Führer" des kriminellen Regimes     gratuliert?     -   Datei

Während die sogenannten "Wahlen" des kriminellen Regimes in Berg-Karabach von fast allen internationalen Organisationen verurteilt wurden, gratulierte eines der Mitglieder des Europäischen Parlaments (EP) dem Gewinner der Show. Wer macht das? Und zu welchem Zweck wollte er sich von allen "abheben"?

Lars Patrick Berg, Mitglied der Partei Alternative für Deutschland (AfD), bekannt für seine rechtsradikalen Ansichten. Er war der einzige Vertreter des EP, der dem sogenannten "Gewinner der Präsidentschaftswahlen" in den besetzten Gebieten Aserbaidschans gratulierte.

Er hat lange und enge Beziehungen zum kriminellen Regime. Lars Patrick Berg besuchte die besetzten Gebiete Aserbaidschans im November 2017 als Mitglied des Baden-Württembergischen Landtags und im November 2019 als Mitglied des EP. Aus diesem Grund wurde sein Name 2017 in die "Liste der ausländischen Staatsbürger aufgenommen, die die besetzten Gebiete der Republik Aserbaidschan illegal besucht haben".

Von besonderem Interesse ist die Tatsache, dass LP Berg, Mitglied einer Reihe von Ausschüssen im EP, ein Ersatzmitglied des Parlamentsausschusses für Zusammenarbeit zwischen der Europäischen Union und Aserbaidschan ist. Gleichzeitig ist er Ersatzmitglied der Ausschüsse für Armenien und Georgien.

In einem Interview mit armenpress.am während seines Besuchs in Armenien im November 2019 nannte Berg Berg-Karabach "die Wiege des Christentums" und "den Turm des christlichen Glaubens". Seine absurden Bemerkungen während des Interviews wie "Westeuropa muss Friedensgesprächen helfen, um den Konflikt in der Region Arsakh zu lösen und die Spannungen mit der Türkei zu beenden" machten deutlich, dass er auch islamfeindlich war.

Es ist kein Zufall, dass LP Berg eine islamfeindliche und antitürkische Haltung zeigte. So berichtet die Presse, dass er schon in jungen Jahren aktiv an verschiedenen schädlichen Gruppen beteiligt war, die Islamophobie und türkische Feindseligkeit fördern.

Als Antwort auf die Vorwürfe in den Medien, die Nazis hätten die Konservativen im EP gehasst, sagte Muslim Berg, dass "konservative Gruppen im Europäischen Parlament keine Nazis sind, die Muslime hassen". Andererseits erklärte er in einem Interview im Mai 2017, dass islamische Ideologie und Propaganda eine ernsthafte Bedrohung für die Demokratie darstellten und dass es für den Staat wichtig sei, dieser Bedrohung konsequent entgegenzuwirken.

Der Glückwunschbrief von MP LP Berg an das kriminelle Regime, inspiriert von den Ideen von Garegin Njde, der mit den Nazis zusammengearbeitet hat, kann auch als Rechtfertigung für Besatzung, Separatismus, Kriegsverbrechen und ethnische Säuberungen verstanden werden.

Bekanntlich ist die AfD-Partei, die zu rechtsradikalen Tendenzen wie dem Neonazismus neigt und von den deutschen Medien ständig kritisiert wird, als populistische, rassistische, antisemitische und islamfeindliche Kraft im Land bekannt. Er wird oft beschuldigt, eine Politik zu verfolgen, die gegen die deutsche Verfassungsordnung verstößt. Es ist kein Zufall, dass der Parteitag 2016 unter dem Motto "Der Islam gehört nicht zu Deutschland" ein Verbot islamischer Symbole in Deutschland forderte.

Nach einigen Informationen, die an die Medien weitergegeben wurden, wurde die AfD von ausländischen Spezialdiensten gegründet. Aus diesem Grund organisieren gesunde Menschen regelmäßig Proteste gegen die politische Linie dieser Partei, die von verschiedenen Kräften regiert wird.

Die Tatsache, dass ein Vertreter einer solchen Partei einen Brief an den Gewinner der "Wahl" des kriminellen Regimes in Karabach geschickt hat, ist sehr symbolisch: Tatsächlich gratuliert ein Faschist einem anderen Faschisten.

AzVision

 


Tags: