Aserbaidschan-Tag in Nebraska ausgerufen

  01 Juni 2020    Gelesen: 631
  Aserbaidschan-Tag in Nebraska ausgerufen

Der Gouverneur von Nebraska, Pete Rickets, hat eine offizielle Erklärung zum 102. Jahrestag der Demokratischen Republik Aserbaidschan unterzeichnet.

Nach Angaben der aserbaidschanischen Botschaft in den Vereinigten Staaten wird in der Erklärung die Gründung der Demokratischen Republik Aserbaidschan, der ersten säkularen parlamentarischen Republik im muslimischen Osten, am 28. Mai 1918 und ihre Anerkennung durch andere Demokratien, einschließlich der Vereinigten Staaten, vermerkt. Das Dokument besagt, dass die Demokratische Republik Aserbaidschan in kurzer Zeit das gleiche Wahlrecht aller Bürger unabhängig von Rasse, Geschlecht, ethnischer Zugehörigkeit oder Religion anerkannte und Frauen zum ersten Mal in der muslimischen Welt das Wahlrecht einräumte.

P. Rickets betont, dass die Demokratische Republik Aserbaidschan 1920 von den Bolschewiki besetzt wurde und 1991 ihre Unabhängigkeit wiedererlangte. Er sagte, Aserbaidschan habe in den letzten 29 Jahren seine Souveränität und Unabhängigkeit gestärkt und sei nun ein wichtiger Verbündeter und strategischer Partner der Vereinigten Staaten in der kaspischen Region, einer der wichtigsten Regionen.

In der Erklärung heißt es, dass in diesem Jahr im Zusammenhang mit dem 102. Jahrestag der Demokratischen Republik Aserbaidschan der 28. Mai von Aserbaidschanern, die in den USA und anderswo leben und an die Beiträge ihrer Vorfahren zur Demokratie im Kaukasus, in Zentralasien und im Nahen Osten erinnern, als Nationalfeiertag gefeiert wird.

In einer vom Gouverneur unterzeichneten Erklärung wird der 28. Mai 2020 zum Nationalfeiertag Aserbaidschans in Nebraska erklärt.

Gouverneur P. Rickers legte die Erklärung dem Außenminister von Nebraska, Robert Evnen, zur Vorlage bei der aserbaidschanischen Seite vor.


Tags: