Präsident Ilham Aliyev eröffnet die Sekundarschule in Baku

  14 September 2020    Gelesen: 373
 Präsident Ilham Aliyev eröffnet die Sekundarschule in Baku

Der Präsident der Republik Aserbaidschan, Ilham Aliyev, hat an der Eröffnung eines neuen Gebäudes der Sekundarschule Nr. 154 teilgenommen, das nach dem Nationalhelden Albert Agarunov in der Siedlung Amirjan im Bezirk Surakhani in Baku benannt ist.

Es wurde angegeben, dass das vorherige Gebäude der Schule im Jahr 1936 gebaut wurde. Die Schule hatte 22 Klassenzimmer im Gebäude mit 460 Sitzplätzen. Das Schulgebäude wurde aufgrund seines baufälligen Zustands abgerissen. An seiner Stelle wurde ein modernes Gebäude mit 960 Sitzplätzen und 58 Klassenzimmern errichtet, das im neuen Schuljahr von den Schülern genutzt wird.

Die Bauarbeiten an der Schule begannen im April 2019 und wurden im August dieses Jahres abgeschlossen. Neben den Klassenzimmern verfügt das neue Gebäude über Chemie, Physiklabors, einen Computerraum, eine Bibliothek, eine Cafeteria und ein Fitnessstudio.

Das pädagogische Personal von 52 Personen wird sich mit der Aus- und Weiterbildung der Schüler in der neuen Bildungseinrichtung befassen. Klassenzimmer und Labore sind mit modernen notwendigen Geräten ausgestattet. Auf dem Schulhof wurden umfangreiche Landschaftsarbeiten durchgeführt.

Es sei darauf hingewiesen, dass der Name Albert Agarunov, der für jeden Studenten ein Beispiel für das glorreiche Leben dieser Bildungseinrichtung ist, eine wichtige Rolle bei der Erziehung der jüngeren Generation im Geiste des Patriotismus spielt.


Tags: