Armenier verbreiten gefälschtes Video - Militärexperte

  27 September 2020    Gelesen: 742
 Armenier verbreiten gefälschtes Video -  Militärexperte

Das von der armenischen Seite verbreitete Videomaterial hat keinen Zusammenhang mit den heute eingeleiteten Militäroperationen. Der Beschuss von Militärfahrzeugen, die im Video gezeigt werden, spiegelt nicht die Wahrheit in Bezug auf Territorium und Taktik wider, sagte der Militärexperte Adalat Verdiyev gegenüber AzVision.az.

„Während eines Angriffs oder Gegenangriffs auf gepanzerte Fahrzeuge erfolgt die Öffnung des Feuers dieser Fahrzeuge entlang der Angriffslinie der Einheiten mehrere Kilometer von der feindlichen Frontlinie entfernt. Es ist unangemessen, die Panzerfässer während eines Angriffs in die entgegengesetzte Richtung zu drehen. Das Video des Panzers wurde höchstwahrscheinlich zu einem anderen Zeitpunkt und an einem anderen Ort gedreht oder bearbeitet.

Armenien hat solche Methoden bereits früher angewendet. Angesichts von Dutzenden von Verlusten will Armenien die Bedeutung dieser Operationen verringern und die Besatzungsarmee moralisch und psychologisch unterstützen.

Gepanzerte Fahrzeuge können nicht in der Schusszone des Feindes im offenen Bereich platziert werden, bevor die Bereiche geräumt sind ", sagte Militärexperte.


Tags: