Armenien verstößt grob gegen die Normen und Grundsätze des humanitären Völkerrechts

  28 September 2020    Gelesen: 151
  Armenien verstößt grob gegen die Normen und Grundsätze des humanitären Völkerrechts

Aufgrund des provokativen Charakters der militärpolitischen Führung der Republik Armenien schießen die armenischen Streitkräfte weiterhin auf dicht besiedelte Siedlungen, Einzel- und Wohnhäuser sowie zivile Objekte mit schwerer Artillerie, was einen groben Verstoß gegen die Normen und Grundsätze des humanitären Völkerrechts darstellt.

İnfolgedessen kommt es zu Bränden und das Eigentum der Zivilbevölkerung wird schwer beschädigt.

So brachen heute infolge von Granaten armenischer Truppen in einer Reihe von Dörfern in den Regionen Aghdam und Tartar Brände in zivilen Objekten aus. Die Brände wurden von den zuständigen Kräften des staatlichen Brandschutzdienstes des Ministeriums für Notsituationen gelöscht.


Tags: