Ministerium für Notsituationen Aserbaidschans ergreift entsprechende Maßnahmen

  29 September 2020    Gelesen: 124
  Ministerium für Notsituationen Aserbaidschans ergreift entsprechende Maßnahmen

In Bezug auf die Eskalation der Spannungen zwischen Aserbaidschan und Armenien überprüfte das Ministerium für Notsituationen sorgfältig die kollektiven Sicherheitssysteme sowie die Arbeit der Institutionen in den Bereichen Schutz, Strahlenschutz und Kellerbereitschaft, Kapazität, Kommunikation und Warnsysteme, berichtet AzVision.az unter Berufung auf den Pressedienst des Ministeriums für Notsituationen.

Es ist zu beachten, dass die armenische Seite am 27. September gegen 06:00 Uhr eine weitere Aggression gegen Aserbaidschan verübte, bei der die Positionen der aserbaidschanischen Armee entlang der gesamten Front und der aserbaidschanischen menschlichen Siedlungen in der Frontzone mit großkalibrigen Waffen beschossen wurden.

Aserbaidschan startete eine Gegenoffensive, um die Sicherheit der Bevölkerung zu gewährleisten.


Tags: