Fast 100 Wale am Strand verendet

  25 November 2020    Gelesen: 147
Fast 100 Wale am Strand verendet

In Neuseeland sind rund 100 Wale an einer Küste gestrandet und verendet.

Die neuseeländische Naturschutzbehörde erklärte, die 97 Grindwale sowie mehrere Delfine seien an einem Strand der abgelegenen Chatham-Inseln entdeckt worden. Diese liegen rund 800 Kilometer vom neuseeländischen Festland entfernt. Beim Eintreffen von Behördenmitarbeitern war den Angaben zufolge noch rund ein Viertel der Wale am Leben. Die Tiere seien aber schon so geschwächt gewesen, dass man sie habe einschläfern müssen.

Auf den Chatham-Inseln stranden immer massenhaft Wale. Über die Gründe rätseln Meeresbiologen seit Jahren.

Erst im September waren an der Küste der australischen Insel Tasmanien 470 Grindwale gestrandet. Mehr als 100 von ihnen konnten damals gerettet werden.

deutschlandfunk


Tags: